Kultur- und Naturtourismus Himmelpforten Oldendorf
www.mehr-als-ein-dorf.de
Urlaub machen:
Sie wollen Urlaub in Himmelpforten oder Oldendorf machen? Sprechen Sie uns an!
Kultur- und Naturtourismus Himmelpforten Oldendorf
Kultur- und Naturtourismus Himmelpforten Oldendorf
Startseite Startseite
Land & Leute Land & Leute
Bildergalerie Bildergalerie
Events Events
Ihre Gastgeber Ihre Gastgeber
Virtuelle Karte Virtuelle Karte
Fahrrad fahren Fahrrad fahren
Boßeln Boßeln
Programme Programme
Natur pur Natur pur
Kultur pur Kultur pur
Specials Specials
Umgebung Umgebung
Kontakt Kontakt
Der Verein Der Verein
Impressum Impressum
In der Karte
Virtuelle Karte Lassen Sie sich alle Anbieter in unserer interaktiven Karte anzeigen.
Hier geht es zu der Karte.


Ihr Urlaub
Bitte beachten Sie unsere speziellen Programme für Familien, Reisegruppen, aber auch Individualisten.
Mehr Informationen.


Gut bürgerliche Küche: Kohl & ...
Durch die Jahreszeiten hindurch bieten wir in den Wintermonaten Kohl & Pinkel (regionale Spezialität ...
Mehr Informationen.


Fahrradfahrend das ...
Entdecke Deine Natur - unberührt im Oldendorfer Moor, verträumte Dörfer mit geschwungenen Wegen. Alles dies ...
Mehr Informationen.


Boßel-Tour: Die Tour für ...
Spaß & Feiern in freier Natur - Bosseln ist ideal für Firmenausflüge, Familienfeien oder einfach mal so... ...
Mehr Informationen.


Hochzeitsangebote ...
Ja, für uns war unsere Hochzeit eine Traumhochzeit! Wo ist doch die Zeit geblieben? Fast 10 Jahre ...
Mehr Informationen.


Hofdiplom
Wissenswertes und lustige Spiele um unseren Hof (Jungbullenmast). Eine geführte Hofbesichtigung mit ...
Mehr Informationen.


Land & Leute in Himmelpforten und Oldendorf


Himmelpforten

Himmelpforten "Porta Coeli"(Pforte des Himmels) hieß das alte Kloster der Zisterzienserinnen, das Himmelpforten den Namen gab.

Das ist für viele kleine Kinder offenbar Anlaß genug, jedes Jahr kurz vor Weihnachten an das "Christkind in Himmelpforten" zu schreiben, um große und kleine Wünsche mitzuteilen. Natürlich beantwortet das Christkind jeden einzelnen Brief...

Die Kirche in Himmelpforten Die Gräfenmühle in Himmelpforten Jedoch hat die Samtgemeinde Himmelpforten, mit ihren über 9000 Einwohnern, welche die Orte Düdenbüttel, Engelschoff, Großenwörden, Hammah und selbstverständlich Himmelpforten umfaßt, vieles mehr zu bieten, als nur seinen einzigartigen Namen.

Abwechlungsreiche Landschaften mit Wäldern, Wiesen, Mooren und idyllisch gelegenen Dörfern laden zu erholsamen Wanderungen z.B, durch die Bach- und Wiesenlandschaft der Horsterbeck und über den Deich ein. Die ebene Landschaft lädt außerdem zu ausgedehnten Radtouren auf zahlreichen gut ausgebauten Radwegen ein. Landgasthöfe bieten dem Wanderer unterwegs Gelegenheiten, sich zu stärken.


Oldendorf

Oldendorf Burweg, Estorf, Gräpel, Hagenah, Heinbockel, Kranenburg und Oldendorf stehen für idyllische Winkel der Stader Geest und sind von 2 Flüssen eingeschlossen: Schwinge u. Oste.

Besucher müssen die großen Straßen verlassen, um diesen "idyllischen Winkel" der Stader Geest kennenzulernen.

Es ist hier alles noch ein wenig so wie in der sogenannten "guten alten Zeit". Rathaus Oldendorf Eine Landschaft so richtig für Menschen, die genug haben vom Alltagsstreß und einfach mal Ruhe und Erholung in der Natur suchen. Wobei der Reiz vor allem im Wechsel von Wald und Wiesen, Hochmoor, stillen Flußlandschaften und kleinen beschaulichen Dörfern liegt - mit allen Freizeitmöglichkeiten, die sich daraus ergeben.

Menschen haben hier schon in frühester Zeit gewohnt. Man stößt deshalb auf uralte Stein- und Hügelgräber, und aus Funden weiß man von einer Pranfähre in Oldendorf sächsischen Siedlung bereits im 2. bis 3. Jahrhundert. Aus dem 11. Jahrhundert stammen erste schriftliche Zeugnisse, und es gibt zwei rund 800 Jahre alte Feldsteinkirchen. Auch heute noch lieben die Einwohner ihre alten Traditionen:

Hier setzen die letzten Prahmfähren in Gräpel und Brobergen über die Oste; man muß diese urtümlichen Gefährte schon einmal selbst benutzen, um den Reiz einer geruhsameren Vergangenheit hautnah zu erleben. Fahrrad, Kutsche und Planwagen sind die passenden Verkehrsmittel in dieser stillen Landschaft, falls man einmal die Füße schonen will, und natürlich ist hier an der Oste der Wassersport eine reizvolle Alternative.

>> Weiter zur Bildergalerie

© 2004 by top concepts & city-map Stade